Prüfung zum Fachwirt im Gastgewerbe

Was der Fachwirt wissen muss

Der Fachwirt im Gastgewerbe stellt dich vor viele Herausforderungen. Damit du deine Prüfung, sowie die damit verbunden Verordnungen verstehst, und deinen Themen gezielt strukturieren kannst, haben wir dir alle Themen, die du zum Bestehen der Prüfung brauchst, zusammengestellt. 

Vielleicht probierst du einfach unseren Kurs dazu aus. Dieser gibt dir das nötige Wissen für einen erfolgreichen Abschluss. 

Alles weitere findest du in unserem Preisverzeichnis!

  • Ziel der Prüfung

  • BQ - Prüfung

  • HQ - Prüfung

  • Fachgespräch

§1 Ziel der Prüfung und Bezeichnung des Abschlusses

(1) Die zuständige Stelle kann berufliche Fortbildungsprüfungen zum Fachwirt im Gastge- werbe IHK / zur Fachwirtin im Gastgewerbe IHK nach den §§ 2 bis 9 durchführen, in denen die auf einen beruflichen Aufstieg abzielende Erweiterung der beruflichen Handlungsfähigkeit nachzuweisen ist.

(2) Durch die Prüfung ist festzustellen, ob die notwendigen Kenntnisse, Fertigkeiten und Er- fahrungen vorhanden sind, um folgende Aufgaben eines Fachwirt im Gastgewerbe IHK / ei- ner Fachwirtin im Gastgewerbe IHK verantwortlich wahrzunehmen:

  1. Selbstständiges Umsetzen von Führungsaufgaben unter Anwendung von wirtschaftlichen, rechtlichen und sozialen Vorgaben,

  2. Erkennen von Gästeerwartungen und Bewerten neuer Entwicklungen sowie Planung, Durchführung und Kontrolle gastgewerblicher Leistungen,

  3. Zielorientiertes Einsetzen von Marketinginstrumenten mit geeigneten Kommunikationsmitteln.

(3) Die erfolgreich abgelegte Prüfung führt zum anerkannten Abschluss „Fachwirt im Gast- gewerbe IHK / Fachwirtin im Gastgewerbe IHK“.


Nach deiner Prüfung zu Fachwirt im Gastgewerbe solltest du folgende Themen anwenden können:

  • Selbstständige Umsetzen von Führungsaufgaben
  • Erkennen der Gästeerwartung
  • Marketing gezielt anwenden

§3 Gliederung und Durchführung der Prüfung


(1) Die Prüfung gliedert sich in folgende Teilprüfungen:
  1. Wirtschaftsbezogene Qualifikationen,
  2. Handlungsspezifische Qualifikationen.
[...]
(5) Außerdem wird als weitere Prüfungsleistung innerhalb der Teilprüfung „Handlungsspezifische Qualifikationen“ ein situationsbezogenes Fachgespräch gem. § 5 Abs. 7 mündlich durchgeführt.

Für deine Prüfungen gibt es eine Vielzahl von Themen, die du gelernt haben solltest. Dabei kannst du  schnell den Überblick verlieren, damit du auch genau das lernst, was deine Prüfungskamer von dir verlangt, findest du hier eine Auflistung der Themen unterteilt nach den Prüfungsbereichen:

  • Basis-Qualifikation 
  • Handlungs-Qualifikation,
  • Fachgespräch
Pen
>